Social Media Icon facebookSocial Media Icon twitterSocial Media Icon edudip

Introvision bei Hochsensibilität. Die eigenen Grenzen erkennen und wahren

Dünnhäutiger, sensibler, empfindlicher – diese Eigenschaften werden hochsensiblen Menschen zugeschrieben. Welche Sinne es betrifft, die Stärke der Ausprägung und die Art der Folgen sind individuell. Zunächst löst das Wort in unseren Introvisions-Ohren Unbehagen aus: Bitte nicht schon wieder so ein „Hoch-Thema“. Doch Hochsensibilität taucht immer wieder in Beratungsgesprächen auf – auch im Rahmen der Migräne-Studie IntroMig. Elaine N. Aron verdeutlicht in ihrer Abhandlung „Sind Sie hochsensibel?“, dass Hochsensibilität keine Krankheit, sondern – mit wenigen Ausnahmen – eine genetisch bedingte Eigenschaft ist. Sie schätzt die Zahl der Betroffenen auf ca. 30% der Weltbevölkerung. Was bedeutet es, hochsensibel zu sein? Stark vereinfacht ausgedrückt: Die …

weiterlesen