Social Media Icon facebookSocial Media Icon twitterSocial Media Icon edudip

Freundschaft schließen mit der eigenen Angst?

Kennen Sie die Szene aus dem Märchen Pu der Bär von A. A. Milne, in der Ferkel seinen Freund Pu darin unterstützt, einen schwierigen Tag zu verarbeiten? Ferkel bietet ihm an, darüber zu reden, was er jedoch ablehnt. Während er seinen schwierigen Tag mental durchgeht, bleibt Ferkel einfach schweigend neben ihm sitzen, überzeugt davon, schwierige Tage werden einfacher, wenn man weiß, jemand ist für einen da. Schafft man es, die eigene Angst neben sich sitzen zu lassen, mit der Zeit nicht-wertender und ruhiger werdend, nähert man sich dem Gefühl, wie die eigene Angst freundschaftlich umarmt werden könnte. Es ist ein Prozess, …

weiterlesen

Introvision bei Hochsensibilität. Die eigenen Grenzen erkennen und wahren

Dünnhäutiger, sensibler, empfindlicher – diese Eigenschaften werden hochsensiblen Menschen zugeschrieben. Welche Sinne es betrifft, die Stärke der Ausprägung und die Folgen sind individuell. Zunächst löst das Wort Hochsensibilität in unseren …

weiterlesen

Sich selbst auf die Spur kommen. Eine Anleitung für Introvision im Alltag

Gibt es ein Thema, das Sie im Moment viel beschäftigt? Trauen Sie sich doch einmal, sich selbst ausreden zu lassen! Selbstintrovision kann ermöglichen, leisere Gedanken im tieferliegenden Bereich des Bewusstseins …

weiterlesen

Langzeitperspektive Corona. Wie können wir lernen, mit der Krise zu leben?

Zu Beginn der Verbreitung des Coronavirus gab es die leise Hoffnung, es handele sich um eine zeitlich begrenzte Ausnahmesituation. Inzwischen zeigt sich, Corona hat uns nicht nur wenige Monate begleitet, …

weiterlesen

Die Routine steht kopf. Mentale Übungen zum Umgang mit Stress

Es ist noch nicht lange her, da stand für viele Menschen der Alltag von heute auf morgen plötzlich kopf. Aufgrund der Covid-19 Maßnahmen waren und sind wir zum Teil immer …

weiterlesen

Darf ich vorstellen? Sonja Löser

Augenhöhe, Alltagstauglichkeit und die langfristige (Selbst-) Wirksamkeit sind für mich die drei wichtigsten Aspekte der Introvision. Augenhöhe: Bei der Arbeit mit der Introvision ist mir besonders wichtig, dass die Methode …

weiterlesen

„Introvision ist so wunderbar alltagstauglich!“

Sind Sie betroffen von chronischen Kopfschmerzen oder Migräne und interessieren sich für eine achtsamkeitsbasierte Methode zur emotionalen Selbstregulation? Dr. Monika Empl leitet die Studie IntroMig an der Universität München, um …

weiterlesen

Schritt für Schritt zu innerer Klarheit und Ruhe durch Introvision

Für meine Visitenkarte suchte ich ein passendes Zitat – und was für Ansprüche durchschossen plötzlich meinen Kopf! Es sollte ja alles erfüllt werden – das Ziel von Introvision und am …

weiterlesen

Willkommen zu meinem Introvisions-Blog!

Ich begrüße Sie herzlich zu meiner Blog-Reihe. Sie wird ein Mix aus eigenen Erfahrungen mit Introvision, ernsteren und heitereren Alltagsgeschichten, Theorie-Erläuterungen, Hinweisen auf aktuelle Entwicklungen in der Introvisionswelt sowie thematischen …

weiterlesen