Social Media Icon facebookSocial Media Icon twitterSocial Media Icon edudip
Webinar von zuhause hands-woman-legs-laptop klein
© kaboompics.com, pexels

Online-Kurse zum Thema Introvision

Um allen die Möglichkeit zu bieten, sich beispielsweise gemütlich von zuhause aus über Introvision zu informieren, biete ich Online-Kurse an – sowohl allgemeine als auch themenspezifische. Die Teilnehmer*innenzahl der live-Veranstaltungen ist auf 6 Plätze limitiert – somit ist es möglich, auf individuelle Themen einzugehen.

Alle Online-Kurse finden auf der Plattform BigBlueButton im virtuellen Seminarraum vom Netzwerk Introvision statt. Sie benötigen neben einem Internetzugang ein Mikrofon und einen aktualisierten Browser. Bei technischen Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Das Webinarprogramm für das 2. Halbjahr 2021 ist hier als pdf-Datei hinterlegt.

Vom Schnupper-Angebot bis hin zum tieferen Einblick in die Introvision

Gemeinsam als Netzwerk Introvision bieten meine Kollegin Sonja Löser und ich regelmäßig Online-Kurse an. Fast monatlich findet das Einstiegs-Webinar „kurz & knapp: Introvision“ statt. Neu im Programm sind Kurse zu chronischen körperlichen Beschwerden, Schlafstörungen und Introvision in den Berfusfeldern Physiotherapie und der Dienstleistungsbranche. Wer einen noch tieferen Einblick in die Introvision erfahren oder sich auf einen Introvisionsberatungsprozess vorbereiten möchte, kann sich für den vierteiligen Kurs „Gelassener sein, wenn der Wind schärfer weht“ entscheiden.

Zweimal im Jahr bieten wir Absolvent*innen unserer Kurse und unseren Klient*innen die Möglichkeit, sich im Rahmen der Online-Veranstaltung „Let`s talk Introvision!“ auszutauschen und zu vernetzen.

Das Anmeldeverfahren

Um sich für einen Kurs anzumelden, klicken Sie einfach auf den Anmelde-Button. Es öffnet sich mein Kontaktformular. Bitte geben Sie hier Ihr Anliegen an: Welcher Kurs hat Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie nähere Informationen erhalten oder sich gleich anmelden? Bei einem Anmeldungswunsch können Sie mir gerne gleich Ihre Rechnungsadresse mitschicken. Sie bekommen dann eine Rechung sowie weitere Informationen für den entsprechenden Kurs zugeschickt. Nach Zahlungseingang erhalten Sie den Zugangs-Link zum virtuellen Kurs-Raum und eine Kurzanleitung für die Plattform BigBlueButton.

Bitte beachten Sie: Anmeldeschluss ist 3 Kalendertage vor Veranstaltungstermin.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie mich einfach! Ich beantworte gerne Ihre Fragen.

online: Kurz & knapp - Introvision

06. August 2021
17:00 bis 18:00 Uhr

Mehr Gelassenheit bedeutet weniger Anspannung und Stress. Hört sich logisch an, doch kann man Gelassenheit lernen? Der achtsamkeitsbasierte Ansatz Introvision trägt auf jeden Fall dazu bei!

Introvision führt nachhaltig zur Sressreduktion und ist empirisch belegt. Je nach Anliegen lässt sich dieser Selbstregulationsansatz auf emotionaler, mentaler und auch körperlicher Ebene anwenden. Introvision als Entspannungsmethode kann beispielsweise zur Linderung von Tinnitus, Verspannungen oder Kopfschmerzen / Migräne führen. Mit Introvision als Beratungsansatz lassen sich darüberhinaus Kernthemen innerer Konflikte er- und bearbeiten.

In diesem live-Webinar stellen wir Introvision kurz & knapp vor. In 60 Minuten erfahren Sie, welche Annahmen diesem Ansatz zur Selbstregulation zugrunde liegen und führen erste Übungen mit der Methode KAW (Konstatierendes Aufmerksames Wahrnehmen) durch.

Anmeldung

online: Gelassener sein, wenn der Wind schärfer weht

15. Oktober bis 05. November 2021
jeweils freitags 17:00 bis 18:30 Uhr

Wünschen Sie sich einen gelasseneren Umgang mit stressigen, anspannenden und unangenehmen Situationen? Möchten Sie verstehen, warum es Ihnen schwer fällt, manche Gewohnheiten zu ändern? Würden Sie gerne Ihren Sorgenschaukelstuhl, das Hamsterrad, das Gedankenkarussell verlangsamen oder gar verlassen? Introvision ist ein achtsamkeitsbasierter Ansatz, mit dem man genau das erreichen kann!

Tauchen Sie mit diesem Intensiv-Kurs in die Welt der Introvision nach Angelika C. Wagner ein. Der vierteilige Online-Kurs bietet den Teilnehmer*innen in kleiner Gruppe die Möglichkeit, individuelle Themen einzubringen. So lernen Sie die Grundlagen des Ansatzes mit Ihrem ganz eigenen Blick kennen, führen viele praktische Übungen durch und lernen, wie Sie Introvision als Selbsthilfemethode in Ihren Alltag integrieren können.

Wir beleuchten:

– wie Gedankenkreise entstehen, woran wir sie erkennen und wie wir sie auflösen können.

– Strategien, die wir nutzen, um unangenehme innere Konflikte zu umgehen.

– warum es uns manchmal so schwer fällt, eigene Gewohnheiten (zum Beispiel auch das Gedankenkreisen) zu ändern.

– die Baum-Struktur und Grundformen innerer Konflikte.

– die Psychotonusskala als Möglichkeit, unser inneres Empfinden zu reflektieren.

– die Methode Konstatierendes Aufmerksames Wahrnehmen (KAW) und leiten diese an.

– die Vorgehensweise in der Introvisionsberatung.

Sie erhalten Übungsaufgaben für die Zeit zwischen den Terminen. So können Sie aus der vermittelten Theorie Ihre eigene Praxis entstehen lassen.

Alle unsere Online-Kurse finden live statt und sind auf 6 Teilnehmer*innen limitiert. Die Anmeldung zu den Online-Kursen erfolgt ganz unkompliziert über unser Kontaktformular. Teilen Sie uns einfach mit, welcher unserer Kurse Ihr Interesse geweckt hat. Wir melden uns schnellst möglich bei Ihnen mit weiteren Kurs-Informationen.

Anmeldeschluss: 3 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn

Kosten: € 160,00

Anmeldung

online: Achtsamkeit in der Physiotherapie?! Zur Integrierbarkeit von Introvision im 20-Minuten-Takt

20. August 2021
17:00 bis 18:30 Uhr

„Viele Patienten haben eine negative und destruktive Grundstimmung, sind machmal sogar respektlos mir gegenüber. Das laugt mich echt aus. Damit dann nicht-wertend umgehen zu können ist Gold wert! Es hilft mir dabei, mich nicht als Animateurin zu fühlen und mich nicht aussaugen zu lassen.“

Diese Rückmeldung gab mir in einem Coaching eine Physiotherapeutin. Sie legte damals den Grundstein für diesen Online-Kurs.

Stress ist immer multifaktoriell und individuell. Dies gilt natürlich auch für Sie als Physiotherapeut*in. Überlegen Sie einmal kurz, wo Sie in Ihrem Arbeitsalltag Stressoren begegnen. In der Betriebsorganisation? In der hohen Patient*innenfluktuation? In der Anforderung, unter Zeitdruck fehlerfreie Behandlungskonzepte im 20-Minuten-Takt zu erstellen? Das Gute ist: Wo Stressoren sind, finden sich auch Lösungsansätze für den Umgang mit ihnen!

Dieser 90-minütige Online-Kurs bietet einen Einblick in den achtsamkeitsbasierten Selbstregulationsansatz Introvision nach Angelika C. Wagner. Einige Elemente der Introvision können Sie sofort nach dem Kurs umsetzen – andere müssen mehrmals wiederholt werden. Wie in der Physiotherapie bedarf es eines Sensibilisierungsprozesses und mehrerer Wiederholungen, um unbewusste Automatismen nachhaltig zu ändern. So ist es auch, wenn Sie Ihren Umgang mit Stress ändern möchten: Automatismen prägen einen großen Anteil menschlichen Verhaltens.

Als Sportwissenschaftlerin habe ich die Methode der Introvision (das Konstatierende Aufmerksame Wahrnehmen) zu schätzen gelernt, um Bewegungsabläufe selber zu lernen, zu analysieren und zu vermitteln, aber auch um zu verstehen, wo die Schwierigkeiten anderer Menschen bei der Umsetzung liegen könnten.

Als Introvisionsberaterin weiß ich, dass Sprache und Handlungsstrategien einerseits auf Stresserleben hinweisen und andererseits dieses auch maßgeblich beeinflussen können – vor allem das eigene. Ich erkenne Situationen leichter, in denen ich „Öl ins Feuer gieße“. Dies erweitert dann meine Handlungsfähigkeit, wenn ich es schaffe, genau dies nicht mehr zu tun. Ich erkenne meinen eigenen Anteil am Stressaufbau im Umgang mit beispielsweise einem patientenreichen Tag: Anstelle sich hineinzusteigern („boah! Nicht schon wieder so viele Patienten, und dann ist auch noch Person xy dabei!“) gelingt es durch einen nicht-wertenden Umgang („es ist so. Heute habe ich wieder viele Patienten und Person xy ist auch dabei.“) besser, mehr inneren Abstand einzunehmen.

Ziel dieses Kurses ist nicht, Patient*innen im Anschluss Achtsamkeitsübungen vermitteln zu können, sondern vielmehr Ihren eigenen Profit von Introvision als Möglichkeit zur Selbstfürsorge und Resilienzförderung kennenzulernen.

Kosten: € 38,00

Anmeldung

online: "Immer schön lächeln!" Emotionsregulation in der Dienstleistung

23. Juli 2021
17:00 bis 18:30 Uhr

Multitasking, das immer präsente Lächeln, zu bewältigende Stoßzeiten, viel Kommunikation, Lärm sowie andere körperliche Belastungen, wachsende Anforderungen und Ansprüche, anstrengende Kunden. All das prägt viele Dienstleistungsberufe.

Als selbständige Gastronomin kenne ich diese hohen Herausforderungen. Als Coach wiederum schätze ich den alltagsnahen Ansatz Introvision. Er trägt zur Stressreduktion bei und ich erlebe ihn selbst als gastronomietauglich. Und was in der Gastronomie anwendbar ist, lässt sich auf andere Dienstleistungsberufe leicht übertragen – denn im Grunde geht es um den Umgang mit Stress im Arbeitsalltag.

Überlegen Sie einmal kurz, wo Ihnen im Arbeitsalltag stressauslösende Faktoren begegnen. Das Gute ist: Wo diese sind, finden sich auch Lösungsansätze für den Umgang mit ihnen! Es trägt zwar vieles zum Stresserleben bei, was Sie selbst nicht ändern können. Wohl aber können Sie Ihren eigenen Umgang damit ändern.

Dieser 90-minütige Online-Kurs bietet einen Einblick in den achtsamkeitsbasierten Ansatz zur Emotionsregulation „Introvision“ nach Angelika C. Wagner. Einige Elemente der Introvision können Sie sofort nach dem Kurs umsetzen – andere müssen mehrmals wiederholt werden. Denn oftmals sind es unbewusste Gewohnheiten oder Automatismen, die unseren Umgang mit Stress prägen. Wie im Sport bedarf es eines Sensibilisierungsprozesses und mehrerer Wiederholungen, um unbewusste Automatismen nachhaltig zu ändern.

Ziel dieses Kurses ist zu erkennen, an welchen Stellen Sie Ihr Verhalten leicht ändern und wie Sie Introvision im Sinne der Selbstfürsorge anwenden können. Sie werden sehen, dass es über den Berufstellerrand hinaus Ihren Lebensalltag beeinflussen kann.

Kosten: € 38,00

Anmeldung

online: Wenn der Körper Alarm schlägt: Introvision bei chronischen körperlichen Beschwerden

08. Oktober 2021
17:00 bis 18:30 Uhr

Seelische Anspannung wirkt sich auf den Körper aus und kann zur Verschlimmerung von Schmerzen und anderen Symptomen wie Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen und Tinnitus führen. Woher kommt die innere Anspannung und wie kann ich sie loslassen? Darum geht es in diesem 90-minütigen Online-Kurs zum Thema Introvision mit dem Schwerpunkt auf körperliche Auswirkungen von mentaler Anspannung.

Ob Kopfschmerzen, Tinnitus oder Verspannungen: Es lohnt sich, die Zusammenhänge innerer Anspannung und körperlicher Symptome zu beleuchten. So besteht die Möglichkeit, sich einer individuellen Antwort zu nähern: Was und wie ich kann ich loslassen? Wir schauen uns die Introvision als Ansatz der mentalen und emotionalen Selbstregulation an. Welche Erklärungen bietet sie für verschiedene Formen und Symptome innerer Anspannungen? Welche Übungen auf mentaler und körperlicher Ebene eignen sich aus ihrer Sicht?

Es erwartet Sie ein fundierter Einblick in die Introvision inklusive erster praktischer Übungen. Bei den Übungen geht es darum, die eigene Aufmerksamkeit steuern zu lernen. Im Alltag sind wir meist schnell abgelenkt und unsere Wahrnehmung ist mit allem Möglichen beschäftigt. Gelingt es wieder häufiger, die Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt zu belassen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre eigenen Bedürfnisse erkennen und berücksichtigen. Wie sieht ein Tagesablauf aus, der zu weniger Stress oder Anspannung führt? Wieviel Ruhe/ Bewegung/ Menschen/ Pausen/ Schlaf/ usw. brauche ich, damit es mir so gut wie möglich geht? Was hält mich davon ab, meine Bedürfnisse zu berücksichtigen? Welche Einflussfaktoren habe ich, um mich dem Alltag oder dem Stress nicht mehr so ausgeliefert zu fühlen? Schritt für Schritt gewinnen Sie mehr Klarheit und erweitern gleichzeitig Ihre Handlungsfähigkeit. Für Fragen und Austausch ist natürlich Zeit eingeplant.

Kosten: € 38,00

Anmeldung

online: Zur Ruhe kommen und besser schlafen

11. August 2021
18:00 bis 19:30 Uhr

Kennen Sie das? Das Einschafen fällt schwer, Sie liegen die halbe Nacht wach oder oder fühlen sich trotz ausreichend Schlaf müde? Oft mischen sich Gedanken oder Sorgen in die Nachtruhe ein. Für diese gibt es mitten in der Nacht meist keine guten Lösungen, aber sie bringen das Gedankenkarussell in Bewegung, stören den Schlaf und die nächtliche Erholung.
Schlaf ist ein wichtiges Element der Regeneration. Körper und Geist brauchen Schlaf zur Erholung und zum Verarbeiten von Ereignissen sowie zur Regeneration der Zellen. Wenn der Schlaf regelmäßig unzureichend oder nicht erholsam ist, leiden Körper und Seele darunter. Es gibt zahlreiche Tipps und Tricks zur Gestaltung des Schlafraumes und Routinen vor dem Schlafengehen. Darüber hinaus können auch mentale Techniken, die mit wenig Aufwand erlernbar sind, helfen.
Um herauszufinden, was Ihnen den Schlaf raubt, lässt sich mit Introvision genauer hinschauen, welche Gedanken sich nachts drehen oder welche anderen Faktoren Einfluss auf Ihre Schlafqualität haben.

Die Wahrnehmungsübungen „Konstatierendes Aufmerksames Wahrnehmen“ helfen dabei, insgesamt gelassener zu werden und in schlaflosen Nächten mehr Erholung zu bekommen. Sie unterstützen die mentale Selbstregulation, sodass Sie störende Gedanken schneller bemerken und besser kennen lernen. Durch das Training der Aufmerksamkeit gelingt es besser, sich auf das „Hier und Jetzt“ zu besinnen und mehr bei sich zu sein. So kann erreicht werden, die Gedanken, die vom Schlaf abhalten, wieder ziehen zu lassen. In diesem Online-Kurs werden Sie Grundlagen der Methode Introvision kennenlernen und auch erste praktische Übungen ausprobieren.

Kosten: € 38,00

Anmeldung

online: Introvision bei Hochsensibilität. Eigene Grenzen erkennen und wahren

26. August 2021
18:00 - 19:30

Dünnhäutiger, sensibler, empfindlicher – diese Eigenschaften werden hochsensiblen Menschen zugeschrieben. Welche Sinne es betrifft, die Stärke der Ausprägung und die Art der Folgen sind individuell. Betroffen von Hochsensibilität ist circa ein Drittel der Bevölkerung.

Was bedeutet es, hochsensibel zu sein?

Stark vereinfacht ausgedrückt: Die äußere Grenze, die vor zu vielen Sinneseindrücken schützen soll, ist nicht so robust wie bei anderen Menschen. Die meisten Betroffenen nehmen mehr Sinneseindrücke wahr, folglich müssen mehr Informationen verarbeitet werden. Das allein kann anstrengend sein und beansprucht die Informationsverarbeitung. Oftmals kommen Vergleiche und Bewertungen hinzu wie „andere schaffen das doch auch“. Dies trägt dazu bei, dass sich Betroffene im Vergleich zu nicht-hochsensiblen Menschen beispielsweise unzureichend oder scheinbar weniger leistungsfähig fühlen.

Introvision trainiert die Wahrnehmung

Für diejenigen, die unter den Folgen ihrer Hochsensibilität leiden, könnte Introvision eine Möglichkeit sein, mehr Ruhe und Gelassenheit zu finden. Mit dieser Form der mentalen Selbstregulation lässt sich die Wahrnehmung trainieren. Erst wenn ich mir darüber bewusst bin, was mir zu viel, zu laut oder zu nah ist, kann ich Alternativen entwickeln. Ich lerne, meine Aufmerksamkeit zu lenken und Dinge, Informationen oder Geräusche auch mal an mir vorbeifließen zu lassen.

Was genau Introvision ist, wie sie praktisch funktioniert und wie sie für hochsensible Menschen nützlich sein kann, erfahren Sie in diesem Online-Kurs.

Kosten: € 38,00

online: Austausch und Vernetzung: Let's talk Introvision!

06. September 2021
18:00 bis 20:00 Uhr

Wie kann ich mich weiter über meine Introvisionspraxis austauschen? Gibt es eine Gruppe, in der ich meine Erfahrungen mit der Introvision und dem Konstatierenden Aufmerksamen Wahrnehmen teilen kann? Diese Fragen sowie der Wunsch nach Vernetzung mit anderen Introvisions-Interessierten hören wir von unseren Klient*innen und Kurs-Teilnehmer*innen regelmäßig. Corona hat uns zwar dazwischen gefunkt, aber wir beginnen nun mit dem ersten Treffen als Online-Version. Am 24. März 2021 wird das erste offene Austauschtreffen für Introvisionspraktiker*innen stattfinden.

Anmeldung